Kaffee+Kuchen

Anderthalb Wochen vor Weihnachten hatten wir Besuch zu Kaffee+Kuchen bekommen. Da habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen etwas zu backen.

Geworden ist es ein Kuchen, den ich in ähnlicher Weise bereits schon mal gebacken habe. Dieses Mal jedoch ohne Kakao. Das Rezept findet ihr unten.

DSCF5431Außerdem habe ich mich mal an meine ersten Cake-Pops gewagt. Lang genug wollte ich sie mal ausprobieren, hatte aber nie die Zeit und Lust dazu. Für den ersten Versuch finde ich sie ganz gut.

DSCF5427DSCF5428So morgen ist nun Silvester und das Jahr 2014 ist daher so gut wie um. Was sind eure Pläne für Silvester und Neujahr? Wir bekommen Besuch und machen Fondue und einen Spieleabend. Für morgen Abend werde ich nochmal Cake-Pops machen, allerdings in Form von Glücksschweinchen. Mal schauen, ob mir das so gelingt. Morgen werde ich euch noch meine Neujahrskarten zeigen, die ich heute zur Post gebracht habe. Ebenso werdet ihr innerhalb der nächsten Tage auch kleine (süße) Präsente für das neue Jahr sehen.

Rezeptbanner grau

Zutaten (für eine halbe Springform):

  • 120 g Magarine
  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 1 Päcken Vanillezucker, besser 1/2 Vanilleschote
  • 220 g Mehl
  • 8 g Backpulver (1/2 Päckchen)
  • 100 ml Milch
  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 50 g Nüsse (ich mische meist Walnuss, Haselnuss und Mandeln)
  • Puderzucker

bei Bedarf:

  • 50 g Schokostreusel
  • 1,5 EL Backkakao

Zubereitung:

Zunächst wird die Magarine mit den Eiern, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig geschlagen. Mehl und Backpulver (wenn es ein Schokoteig werden soll: Kakao mit untermischen) miteinander vermischen und über die Magarine-Eier-Zuckermischung sieben. Alles miteinander verrühren und die Milch dazugeben. Äpfel schälen und ein Würfelchen schneiden und mit den Nüssen (bei Bedarf auch noch die Schokostreusel) unter den Teig heben. Den Teig in eine gefette Springform füllen und bei 180 Grad für circa 50 Minuten backen. Kuchen nach zehn Minuten auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kaffee+Kuchen

  1. Pingback: Glück kann man immer gebrauchen! | Bastelfisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s