Apfel-Crumble

In den letzten zwei Wochen konnte ich meinen Vorsatz, mindestens 1x pro Woche einen Blogeintrag zu schreiben, leider nicht einhalten. Die Uni hat mich voll und ganz in Beschlag genommen. Morgen steht eine wichtige (und hoffentlich vorletzte Klausur) vom Studium an und dafür hieß es: LERNEN, LERNEN UND NOCHMALS LERNEN! Mittlerweile ist der Inhalt im Kopf verankert und die Klausur sollte machbar sein (irgendwie).

Vor mittlerweile drei Wochen habe ich mal Apfel-Crumble gemacht. Auf die Idee hat mich meine Tante an Weihnachten gebracht, ich habe es leicht abgewandelt.

DSCF5656 DSCF5659

DSCF5663

Rezeptbanner grau

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 säuerliche Äpfel
  • 40 g Haselnüsse
  • etwas Zimt (nach Geschmack)
  • Zitronensaft
  • 20 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 40 Butter oder Sanella zum Backen
  • 20 g Haferflocken
  • Mandelblätter

Zubereitung:

Zunächst Äpfel schälen, in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Den Zimt und die Haselnüsse unter die Äpfel mischen und alles in eine leicht gefettete Auflaufform geben. Für die Streusel Zucker, Mehl, Butter und Haferflocken verkneten und anschließend über die Apfelwürfel geben. Mandelblätter auf den Streuseln verteilen und das Ganze für circa 40 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen lassen. Kurz abkühlen lassen und am besten lauwarm sevieren.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apfel-Crumble

  1. Pingback: Erdbeer-Rhabarber-Crumble | Bastelfisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s